VLT FAHRWERKTESTER / BREMSENPRÜFSTANDKOMBINATIONEN
VLT 362422/M/E/22”TFT, VLT 364222/M/P/22”TFT , VLT 365222/M/P/22”TFT
minitestlane monitor readout
Radlauftester + Fahrwerktester + Bremsenprüfstand LCD-TFT Monitor auf Säule Konsole mit LCD-TFT Monitor
Als Stand-alone-Version, aber auch ideal als Grundlage für automatische Prüfstraßen oder größere Werkstätten. Erhältlich mit 22“ TFT- LCD Monitor.

Alle Modelle bieten einen vollautomatischen Testmodus, sie können aber auch mit Hilfe der Infrarotfernbedienung bedient werden. Der Fahrwerktester arbeitet nach dem bekannten EUSAMA-Prinzip. Die Diagnose beschränkt sich allerdings nicht auf diese Spezifikation. Neben den üblichen Straßenkontaktwerten werden auch die folgenden Werte gemessen und angezeigt: Differenz zwischen Straßenkontaktwerten, Schwingungsfrequenz und Radgewicht bei minimalem Straßenkontaktwert, Reifenstabilität, Radgewicht und Achsgewicht. Es erfolgt eine allgemeine Bewertung nach Durchführung der Messungen, sodass nicht nach jeder Messung alle Werte beurteilt werden müssen. Diese Beurteilung wird mit Hilfe grüner, orangefarbener und roter Symbole unterstützt.
Der Fahrwerktester ist mit dem Bremsenprüfstand kombiniert. Die beiden Geräte sind in einem Rahmen montiert und werden vom gleichen Computer gesteuert. Ein 22“-TFT-LCD Monitor oder ein Kabinett wird für beide Geräte eingesetzt.
Das Achsgewicht, gemessen vom Fahrwerktester, wird auch für die Berechnung der Abbremsung herangezogen.

Der VLT 3673/MK2 ist eine Weiterentwicklung des VLT 3673/M, auch völlig basiert auf dem EUSAMA-Prinzip. Der VLT 3673/MK2 verfügt über die neu entwickelte Phasenverschiebung wodurch der EUSAMA- Messung etwas günstiger is für die geringere Radgewichte de kleineren Fahrzeugen. Die Frequenz wird durch ein Frequenzreglung gesteuert.

Die oben genannten Kombinationen können problemlos um eine VLT-Spurplatte erweitert werden.

Technische Spezifikationen

Download pdf   pdf