VLT BRAKE DATA® MODULS (1)
axle diagram corridor diagram
Achsgrafik Corridorgrafik
ENTWICKELT FÜR BREMS-SPEZIALISTEN, JETZT AUCH FÜR JEDEN VERFÜGBAR, DER FÜR DAS PRÜFEN VON FAHRZEUGEN VERANTWORTLICH IST
Messen und analysieren von Prüfdaten ist heute immer mehr tägliches Brot vieler Techniker, die in der Automobilindustrie tätig sind. Die Speicherung aller dieser Daten kommt ebenfalls immer häufiger vor. Benötigte Daten können jederzeit abgerufen oder ausgedruckt werden.

VLT Brake Data® ist in mehreren Modulen lieferbar: nur für die Messung und Speicherung von Prüfdaten zu Pkws, Kleinlastern und Bussen. Für diese Fahrzeuge (ohne große Gewichtsdifferenzen zwischen leerem und beladenem Zustand) haben wir VLT Brake Data® Windows entwickelt, eine einfache Lösung, die Ihnen alle Informationen gibt, die Sie benötigen.

Für Fahrzeuge mit größeren Unterschieden zwischen Leergewicht und Gewicht mit Ladung, etwa Lkws, Auflieger, Anhänger, usw., liefern wir VLT Brake Data® Corridor Windows. Dieses Programm misst die Bremskraft des Fahrzeugs in unbeladenem Zustand. Der Luftdruck im Bremszylinder wird in dem Augenblick gemessen, in dem das Rad blockiert. Das Achsgewicht wird gespeichert, und der Computer berechnet die Verzögerung im unbeladenen Zustand. Wir möchten allerdings auch über die Verzögerung des Fahrzeugs im beladenen Zustand informiert sein, ohne dass wir das Fahrzeug beladen müssen. Diese Berechnung wird vom Computer vorgenommen, indem die Bremskraft anhand des Bremszylinderdrucks extrapoliert wird, meist bis 6 bar. Das Verhältnis zwischen maximalen Bremszylinderdrücken im unbeladenen Zustand und bei 6 bar wird herangezogen, um die Bremskräfte bei einem Bremszylinderdruck von 6 bar zu berechnen. Der Computer addiert alle Bremskräfte (bei 6 bar) und dividiert das Ergebnis durch das maximal zulässige Fahrzeuggewicht. Das ist das Fahrzeuggesamtgewicht im voll beladenen Zustand. Das Ergebnis ist die Verzögerung des Fahrzeugs im voll beladenen Zustand.  

back

Download pdf   pdf